Herzlich willkommen beim Pflegedienst solitas (Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein)
aus Bergwitz

Der Pflegedienst solitas (Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein) ist ein privates Familienunternehmen (Einzelunternehmen), welches am 1. Oktober 2017 in Bergwitz gegründet wurde. Der Pflegedienst „solitas“ (Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein) ist Mitglied im Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB). Im Mai 2018 kam eine Tagespflege in Globig hinzu.

Wir sind für Sie da!

Über uns

Manche Menschen sind körperlich oder psychisch nicht mehr in der Lage, ihren Alltag allein zu bewältigen. Das reicht vom Putzen, Waschen, Kochen über das Einkaufen bis hin zur Körperpflege. Im Grunde kann die Pflegebedürftigkeit jeden Menschen treffen - zu jeder Zeit. Bei den meisten Betroffenen steht es ganz oben auf der Wunschliste, weiterhin ein möglichst selbstbestimmtes, unabhängiges Leben zu führen - trotz der Notwendigkeit, Hilfe von anderen anzunehmen. Ein ambulanter Pflegedienst kann hier Unterstützung bieten und ein Leben in den „eigenen vier Wänden“ ermöglichen. Die Pflege eines Menschen ist eine sehr intime Situation. Daher ist es entscheidend, dass sich der Pflegbedürftige gut aufgehoben fühlt.

Die Pflege eines geliebten Menschen ist für Familienangehörige eine Herausforderung, die oft nicht alleine zu bewältigen ist. Unser flexibler Einsatz und unsere individuelle Betreuung sollen bei der Bewältigung des Alltags helfen.

Wir wissen, dass es oft eine Überwindung ist, einen fremden Menschen um Hilfe zu bitten. Wir unterstützen gerne und sind jederzeit bereit zu helfen.

Unser Team, bestehend aus über 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist nicht nur fachlich kompetent, sondern auch einfühlsam und unterstützt gerne entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Klienten. So können wir in der Kranken- und Altenpflege unterstützend beiseite stehen und unsere Klienten rundum versorgen. Nach kurzer Zeit werden wir als externe Hilfe nicht mehr auffallen, sondern die Klienten werden uns als ganz selbstverständlich wahrnehmen.

Wir haben eine Zulassung und einen Versorgungsvertrag mit allen Kranken- und Pflegekassen und können somit all unsere Klienten unterstützen.

Der Leitsatz unseres Unternehmens

SOL
(lateinisch „Sonne“)
steht für Wärme und Fürsorge
SOLI
steht für Menschlichkeit und Zusammenhalt
solitas
steht für Gewohnheit pflegen und Einsamkeit vermeiden

Einen Pflegedienst zu betreiben, der dies verwirklicht, ist stets die treibende Kraft in diesem Unternehmen, das vielen Menschen in Bergwitz und Umgebung im Alltag zur Seite steht, wenn es um die Themen "Krankheit", "Pflegebedürftigkeit" und „allgemeine häusliche Unterstützung und Entlastung“ geht. Wir wissen, dass die wichtigste "Medizin" die eigenen vier Wände und die vertrauensvolle Zuwendung von erfahrenen Menschen ist.

Sitz des Unternehmens

Der Standort Bergwitz wurde unter topographischen und demographischen Aspekten sowie unter Berücksichtigung des Lebensmittelpunktes der Inhaberin des Pflegedienstes gewählt.

Unser Pflegebezirk (Einzugsgebiet) ist Lutherstadt Wittenberg, die Gemeinde Kemberg mit ihren Ortsteilen, u.a. Bergwitz und Umgebung sowie Radis und Strohwalde.

Der Standort wurde unter anderem unter Berücksichtigung der Tatsache in Sachsen-Anhalt und insbesondere im Kreis Lutherstadt Wittenberg gegründet, da in Sachsen-Anhalt der deutschlandweit höchste Altersdurchschnitt herrscht und der Bedarf an Unterstützung im Alltag daher hier entsprechend sehr hoch ist und nicht gedeckt ist, was anhand der langen Wartelisten für umliegende Alten- und Pflegeheime, Tagespflegen, Pflegedienste etc. ersichtlich wird. Darüber hinaus ist in Bergwitz noch kein Pflegedienst vorhanden. Außerdem ist die Inhaberin des Pflegedienstes mit der Umgebung eng verwurzelt, da sie selbst in der Umgebung groß wurde und wohnt.

So erreichen Sie uns

solitas
Häusliche Kranken – und Altenpflege
Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein

Bahnhofstr. 11
06901 Kemberg OT Bergwitz

Tel: 034921 619000
Fax: 034921 619001
E-Mail:

Erreichbarkeit

Wir sind
24 Stunden rund um die Uhr
für Sie erreichbar!

Bei Nichtbesetzung des Büros wird der Anruf auf das Mobiltelefon der diensthabenden Pflegefachkraft weitergeleitet.

Öffnungszeiten

Unser Beratungsbüro ist von
Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung besetzt.


Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

Inhaberin/Pflegedienstleitung: Ines Stoye-Angerstein
Assistenz der Pflegedienstleitung: Mareike Rettel und Anett Tieben

Schreiben Sie uns!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.



Was Sie von uns erwarten können:

Unser Ziel ist es Sie in Ihrem Alltag kompetent, respektvoll und entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse zu unterstützen und begleiten.

Dabei können Sie u.a. Folgendes von uns erwarten:

  • Individuelle Grundpflege-Leistungen abgestimmt auf ihre Bedürfnisse und Wünsche
  • Erreichbarkeit 24 Stunden, Unser Hausnotrufsystem ist ein anerkanntes Pflegehilfsmittel, die Kosten werden bei Patienten mit Pflegegrad von der Pflegekasse übernommen. Verschiedene Geräte ermöglichen eine optimale Kontaktaufnahme mit unserer Notrufzentrale.
  • Erstbesuch in der häuslichen Pflegesituation zur Feststellung des Pflegebedarfs
  • Unterstützung in der Hauswirtschaft (Einkauf, Essen zubereiten, Reinigung, Heizen, Wäsche waschen & bügeln)
  • Betreuungsleistungen (gemeinsames Kochen, Gartenarbeit, Besuch bei Freunden oder Vereinen, Bewegung, Spaziergänge, Gymnastik, gemeinsame Einkäufe, handwerkliche Tätigkeiten)
  • Beratungseinsätze als verpflichtender Nachweis über die Sicherung der häuslichen Pflege bei der zuständigen Pflegekasse
  • Häusliche Pflege, wenn Sie als Pflegeperson mal verhindert sind (auch stundenweise möglich, Pflegekasse übernimmt bis 1.612,00€ im Jahr), z.B. wenn Sie am Abend ins Kino oder Theater, zum Friseur gehen oder sich mal mit Freunden treffen wollen, auch in der Urlaubszeit unterstützen wir Sie gern, dieses Angebot besteht zusätzlich zu den üblichen Pflegegeldleistungen und ist unabhängig vom Pflegegrad.
  • Pflege-Schulungen für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen, so kommt die Pflegekraft zu Ihnen oder Ihrem Angehörigen nach Hause und zeigt Ihnen ganz konkret die Ausführung der Pflege oder Pflegekurs zu unterschiedlichen Themen der Pflege (ausgewählte Pflegehandlungen, besondere Pflegesituationen, pflegebedingte Belastungen feststellen und Entlastungsmöglichkeiten für Pflegepersonen aufzeigen)

Screenshot Qualität

Pflegeberatung

Tritt plötzlich ein Pflegefall auf, muss vieles plötzlich organisiert und beantragt werden, wie z.B. ein Pflegegrad, Pflegehilfsmittel, Umbaumaßnahmen, Krankengymnastik, Therapien, Tagespflege, Medikamente, Alltagshilfen und Arztbesuche oder auch professionelle Pflegeunterstützung. Betroffene fragen sich dann, wohin sie sich wenden können, um Unterstützung zu erhalten. Die Pflegeversicherung ermöglicht ein umfassendes kostenfreie Anspruch Beratungsangebot, welches den meisten Betroffenen nicht bekannt ist. Wir bieten Ihnen diese umfassende Beratung.


Pflegeberatung gemäß § 37.3 SGB XI

Empfänger von Pflegegeld müssen regelmäßig (halbjährlich oder quartalsweise) eine Beratung in Anspruch nehmen, wenn Sie nicht durch einen Pflegedienst versorgt werden. Ein Rechtsanspruch auf Beratung besteht jedoch auch für Betroffene, wenn diese durch einen Pflegedienst versorgt werden. Die Beratung ist immer kostenfrei.

Wir beraten Sie z.B. bei:
allen Fragen rund um die Kranken- und Altenpflege

Wir helfen Ihnen z.B.:
bürokratische Hürden bei der Beantragung von Pflegegeld oder Pflegesachleistungen zu meistern und bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln. Wir helfen Ihnen gern bei der Beantragung für einen Pflegegrad durch ein qualifiziertes Pflegegradmanagement (TüV zertifizierte Pflegesachverständige)


Pflegekurse gemäß § 45 SGB XI

Pflegende Angehörige, Ehrenamtliche und an der Pflege interessierte Personen können die Kurse kostenfrei nutzen, um sich z.B. über Pflegetechniken, Krankheiten und Entlastungsleistungen zu informieren. Durch den Austausch in der Gruppe können Sie Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen knüpfen. Die Beratung ist immer kostenfrei.


Häusliche Schulungen gemäß § 45 SGB XI

Häusliche Schulungen sollen pflegende Angehörige und Ehrenamtliche Sicherheit in der häuslichen Pflege bieten. Wir zeigen Ihnen direkt vor Ort in Ihrer Häuslichkeit Pflegetechniken, Transfertechniken und beantworten all Ihre Fragen. Die Beratung ist immer kostenfrei.


Ein-Tages-Zuhause für hilfs- und pflegebedürftige Menschen.

Unsere Tagespflege in Kemberg OT Globig bietet Platz für 12 Gäste. Liebevoll eingerichtete Räume eröffnen viele Möglichkeiten für Ihr geistiges und körperliches Wohlergehen.

Unser Ziel ist es, unseren Tagesgästen die eigene Selbständigkeit bestmöglich zu erhalten und somit die Lebensqualität zu verbessern. Sie können in ihrem persönlichem Umfeld wohnen bleiben und genießen am Tag die sozialen Kontakte in unserer Tagespflege und entlasten zusätzlich ihre Angehörigen.

Das gemeinsame Tagesprogramm und die Mahlzeitengestaltung wird individuell nach den Bedürfnissen und Wünschen unserer Gäste gestaltet. Selbstverständlich bieten wir Ihnen behandlungspflegerische Leistungen durch unser professionelles Pflegedienst-Personal.

Zur Entlastung ihrer Angehörigen, übernimmt unser Fahrdienst gern die Hin- und Rückfahrt.

Leistungen wie Fußpflege, Friseur bis hin zu therapeutischen Angeboten auf Rezept können in der Tagespflege umgesetzt werden.

Wie finanziert sich Pflege?

Die Kosten für Leistungen der Grundpflege und Betreuungsleistungen werden weitestgehend von der Pflegekasse übernommen. Voraussetzung hierfür ist die Einstufung in einen Pflegegrad.

Die Kosten der Behandlungspflege werden direkt mit Ihrer Krankenkasse abgerechnet.

Stellenangebote

Anzeige Stellenangebote bei Solitas (Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen erhalten Sie von: Frau Rettel und Frau Tieben
Tel: 034921 619000

Wir bilden aus

Anzeige Ausbildung bei Solitas (Inhaberin: Ines Stoye-Angerstein)

Weitere Informationen erhalten Sie von: Frau Rettel und Frau Tieben
Tel: 034921 619000